<-- Facebook Pixel Code -->
Microflorana & Bioticana

Oma’s Hausmittel verrät heute warum Du keinen Kaffeesatz mehr wegwerfen sollst!

Wirf Deinen Kaffeesatz nicht weg, denn …

Oma's Hausmittel Kaffeesatz

Unsere Hausmittel Oma wird Dir sagen, warum der Kaffeesatz so wertvoll ist.

Wer liebt dieses Heißgetränk nicht – ein Kaffee und die Welt ist wieder in Ordnung. Für viele Menschen ist der Kaffee ein Wachmacher mit Genuss und ohne Kaffee sind sie gar nicht ansprechbar. Kaffee trinken ist in und der Kaffee wird wie ein Ritual für ein nettes beisammen sein eingesetzt. Er wird weltweit geschätzt.

Dem anfallenden Abfallprodukt wird dabei keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt. Das wird sich denke ich heute ändern, wenn Du erfährst, was Du alles mit dem Kaffeesatz machen kannst.

Jetzt wird es spannend, wer meinen Artikel gelesen hat, wie man Bananenschalen einsetzen kann weiß, dass es unglaublich ist was man mit Abfallprodukten so alles anstellen kann. Das gleiche gilt nun für den Kaffeesatz. Kaffee genießen und den Kaffeesatz sinnvoll einsetzen. Perfekt wie ich finde.

Also mein erster Tipp: Mache Dir ein Anti-Cellulitis-Peeling

Wie oft gibt man viel Geld im Kosmetikstudio für teure Cremen oder Anti-Cellulitis Behandlungen aus? Hast Du gewusst, dass viele Anti-Cellulitis-Cremen Koffein beinhalten? In dem Fall hat das Koffein einen wertvollen Beitrag in den Pflegemitteln. Koffein hat die positive Eigenschaft die Blutzirkulation zu verbessern und erweitert die Blutgefäße. Und so kannst Du ab jetzt, den Kaffeesatz statt wegzuwerfen in Deiner Dusche verwenden. Wollen wir sehen, wie Du Dir ein wirklich Preisgünstiges Anti-Cellulitis-Peeling zu Hause herstellst.

Nehme ein gutes Olivenöl und mische es mit Deinem Kaffeesatz. Wenn Du möchtest, kannst Du noch ein bis 2 Tropfen Duftöl dazu geben. Massiere die Stellen damit ein, die Du einreiben möchtest. Lass es kurz einwirken allerdings ist der Effekt noch besser, wenn Du es wie bei einer Maske 20 Minuten einwirken lässt und danach spülst Du es gut ab. Der Vorteil dabei ist auch, dass Du mit diesem Peeling noch Giftstoffe und alte Fettablagerungen aus den Zellen rausmassieren kannst. Das Olivenöl macht die Haut geschmeidig und hält die Masse zusammen.

Kaffeesatz

Tipp: Wenn Du frisch gemahlenen Kaffee nimmst, der noch nicht gebrüht wurde, verstärkt es den Effekt noch mehr! Du kannst auch Zeitungen am Boden auslegen somit kannst Du es gut einwirken lassen und verhinderst das die Krümel am Boden liegen, denn danach nimmst Du einfach die Zeitungen und wirfst sie weg.

Sehr cool oder? Eine weitere Verwendung wäre in Tipp 2

Stelle Dir Deine eigene Naturseife mit Kaffee her!

Vorteil: Anti-Cellulite Effekt, Peeling Kraft und Geruchsneutralisierung und in vielen Ländern wird der Kaffee bzw. Kaffeesatz für lästigen Fuß- und Nagelpilz eingesetzt.

Hier ein Rezept für Dich:

Du benötigst: 4-6 Esslöffel Kaffeesatz

135 Gramm Natriumhydroxid

200 Gramm Rapsöl

400 Gramm Olivenöl

200 Gramm Kokosfett

200 Gramm Mandelöl

340 Gramm Wasser

Selbstverständlich kannst du auch andere Öle verwenden, dann suche Dir aber bitte im Internet einen Seifenrechner.

 

Und so geht es:

Arbeitsflächen reinigen und Sicherheitsvorkehrungen treffen.

Fette/Öle in einem Topf verflüssigen, Lauge herstellen und abkühlen lassen.

Fette/Öle in die Lauge geben.

Mit einem Mixstab 2-3 Minuten mixen, es entsteht “Seifenleim”  Kaffee als Zutat in den Seifenleim mischen und gut verrühren.

Seifenleim in vorbereitete Behälter füllen, Behälter gut isolieren und 24 Stunden ruhen lassen, die Mischung verseift vollständig Seife in Stücke schneiden und 3-4 Wochen reifen lassen.

Extra Tipp: Um den Effekt des Kaffees zu verstärken, kannst Du statt Wasser auch den gebrühten Kaffee verwenden. Bitte aber erst den Kaffee abkühlen lassen, bevor Du ihn in die Lauge rührst.

3. Tipp mache Dir noch mehr Kosmetik mit Kaffee!

Deine Kaffee-Augen-Creme!

Eine tolle selbstgemachte Augencreme macht müden Augen und Schwellungen das Garaus.

Mische Olivenöl und Kokosöl zusammen und füge wieder Kaffeesatz dazu. Gebe die Paste auf Augenpads und genieße diese Wellness-Kur. Lasse die Augen natürlich geschlossen, lasse alles einwirken, abspülen und fertig.

Tipp 4:

Verfeinere doch einfach mal Dein Shampoo mit Deinem Kaffeesatz, der sonst in der Mülltonne gelandet wäre. Gebe einfach etwas Kaffeesatz dazu. Oder reibe ihn pur in die Haare, kurz einwirken lassen und abspülen. Gerade wenn Du dunklere Haare hast ist das eine tolle Idee. Denn der Kaffee verschönert den Haarton mit einer warmen Farbe.

Aber nicht nur als Kosmetik ist der Kaffeesatz gut. Benütze ihn für Kratzer in Holzmöbeln.

Tipp 5:

Gerade in dunklen Holzmöbeln kannst Du damit kleine Kratzer unsichtbar machen. Dazu gibst Du auf einen Schwamm etwas angefeuchteten Kaffeesatz. Durch das enthaltende Öl werden die Rillen aufgefüllt und verschlossen.

Tipp 6:

Kaffee kann Gerüche neutralisieren. Hast Du schon mal erlebt, wenn Du mehrere Parfüme testest, dass Du zwischen den Düften an Kaffeebohnen riechen solltest. Dann konntest Du wieder den neuen Duft aufnehmen. Das liegt daran, dass Kaffee ein starkes Eigenaroma besitzt aber auch Fremdgerüche sehr gut aufnimmt. Also z.B. wenn Du Zwiebeln schneidest, benutze doch mal den Kaffee um den lästigen Geruch zu neutralisieren. Das ganze gilt auch, wenn Du mit Knoblauch und Fisch und so weiter gearbeitet hast. Reibe im Anschluss den Kaffee zwischen Deine Hände. Danach abspülen. Somit kannst Du die Gerüche neutralisieren.

Extra Tipp: Benütze es auch für Schweißfüße oder schlecht riechende Schuhe. Einfach Kaffeepulver in den Schuh über Nacht drin lassen und am nächsten Tag Schuh auskippen und aussaugen. Der Geruch aus den Schuhen ist verschwunden. Auch kannst Du ein Schälchen Kaffee in den Kühlschrank stellen, Käsegeruch und andere Gerüche können damit neutralisiert werden. Bestimmt fällt Dir noch mehr ein, wenn Du weißt, dass Kaffee Gerüche neutralisiert. Viel Spaß dabei.

Kaffeesatz

Ist das nicht spannend? Du willst jetzt noch mehr wissen, wie Du den Kaffee einsetzen kannst?

Naja wie wäre es mit einem Reiniger ohne Chemie?

Tipp 7: Mache Dir einen Reiniger

Kaffee wirkt nicht nur als Peeling, sondern auch wie eine Scheuermilch, wenn Du putzen möchtest. Reinige doch damit mal Töpfe, Deinen Grillrost usw.

Auch kannst Du z.B. den Kaffeesatz noch einmal mit warmen Wasser aufbrühen, z.B. in ein mit Ablagerungen verdrecktes Gefäß schütten, einwirken lassen und ausspülen.

Oder reinige damit Deinen Kamin. Wenn Deine Scheibe vom Kamin verdreckt ist. Nehme z.B. Zewa und gebe Kaffeesatz drauf, etwas Asche und reibe Deine Scheibe damit ab. Gehe mit klarem Wasser drüber um den gelösten Schmutz zu entfernen.

Kaffee färbt natürlich Tipp 8:

Stoffe, Eier zu Ostern oder auch Papier. Nütze doch einfach mal diese Eigenschaft.

Tipp 9:

Ein Graus sind im Garten die Schnecken im Gemüsebeet. Schütte einfach Kaffeesatz auf die Erde um Schnecken fern zu halten. Auch kannst Du den Kaffeesatz als Dünger für Deine Blumen verwenden oder für den Kompost. Denn Kaffee enthält Stickstoff, Calcium und Phosphor. Während Kaffee die einen Tierchen vertreibt, lieben es die anderen. Zum Beispiel die Regenwürmer zieht es an. Somit helfen Dir diese dann wieder, schneller zu kompostieren.

Auch kannst Du Kaffee ins Blumenwasser geben und damit Deine Pflanzen gießen. Der Kaffee ist voll von guten Nährstoffen.

Im übrigen kannst Du auch die Ameisen mit Kaffee reduzieren. Da Ameisen sich zur Orientierung Spuren hinterlegen. Erinnere Dich Kaffee neutralisiert diese.

Kaffeesatz

Und während wir den Geruch von Kaffee lieben, mögen ihn z.B. die Wespen gar nicht. Und wie können die im Sommer nerven, wenn man draußen in Ruhe sitzen möchte. Nehme einen feuerfesten Behälter und zünde Kaffee an. Und vertreibe damit die Wespen um Ruhe zu haben. Auch Katzen mögen das nicht besonders. Schütte in Deinen Garten dort Kaffee hin, wo Katzen immer gerne in Deinem Garten ihr Geschäft verrichten. Somit kannst Du die Katzen in ihre Schranken weisen.

Viele Tipps zum Kaffeesatz

Du siehst, man kann sehr viel aus Kaffee machen. Er ist zu schade um ihn weg zu werfen. Mit diesen Tricks hast Du nun genug Möglichkeiten mehr daraus zu machen. Und wenn Du nicht aus dem Kaffeesatz lesen kannst, ist das kein Problem mehr, nütze Dein Wissen um den Power des Kaffees.

Vielleicht noch ein kurzer Schlusstipp: Wenn Du gerade keine Möglichkeit hast Deinen Kaffeesatz einzusetzen, möchtest Du ihn eventuell aufheben, richtig? Dann solltest Du ihn auf einem Backblech trocken, da er sonst mit seiner Feuchtigkeit schnell zu schimmeln anfangen wird.

Ich hoffe, dass Dir dieser Artikel gefallen hat. Wenn Du noch eine gute Idee dazu hast, schreibe und den doch einfach in Form eines Kommentares. Darüber freue ich mich. Gerne darfst Du den Artikel auch teilen.

Jeden Samstag erscheint wieder ein interessanter Oma’s Hausmittel Artikel und um diesen nicht zu verpassen, abonniere doch einfach unseren Blog.

Liebe Grüße Deine

Hausmittel Oma

Weitere Tipps zu Oma’s Hausmittel kannst Du hier finden: Oma’s Hausmittel

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: