<-- Facebook Pixel Code -->
Microflorana & Bioticana

Oma´s Hausmittel: Tipp für einen Vitaminkick!

Brauche ich einen Vitaminkick?

Oma's Hausmittel Vitaminkick

Ein Vitaminkick kann Gutes bewirken.

Gerade in der Winterzeit erwischt es viele mit Erkältungskrankheiten. Eine gute Vorbeugung ist da Gold wert. Vitamine stärken die körpereigenen Abwehrkräfte. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente  usw. sind das ganze Jahr wichtig und darum soll man nicht nur in der Winterzeit auf eine ausgewogene Ernährung achten. Unser Körper braucht viele Nährstoffe und bestimmte Enzyme, Proteine, Omega-Fettsäuren, Antioxidanzien usw. um uns gesund und fit zu halten.

Heute möchte ich Euch einen Tipp geben, wie Du Dir ganz leicht Dir einen kleinen Vitalstoffkick anpflanzt. Zu jeder Jahreszeit, kannst Du diese leckeren Helferchen einsetzen und z.B. Deinen Salat veredeln.

Lege Dir eine Sprossenzucht zu – denn frischer geht es nicht mehr. Ein kulenarischer Genuß mit dem gewissen etwas.

Sprossen aus Keimsaaten kannst Du jeden Tag einsetzen.

Was brauchst Du dazu?

Samen die Dir schmecken, ein Gefäß wo sie sprießen können und etwas Wasser, damit sie wachsen können. Das ist auch schon alles. Leichter geht es nicht.

Oma's Hausmittel Vitaminkick

Wie lang brauchen die bis man sie ernten kann?

Es dauert nur wenige Tage, dann hast Du bereits Deine ersten knackig-frischen Sprossen für Deinen Vitaminkick.

Warum sind die Sprossen so wertvoll?

Die netten kleinen, unterschiedlich schmeckenden und würzigen Keimlinge sind eine kleine Vitaminbombe. Sie sind also  reich an Vitaminen, haben Mineralstoffe die vom Körper gut aufgenommen werden können und sind reich an wertvollen Enzymen und aktiven Antioxidantien. Damit werten sie jede Deiner Mahlzeiten auf und schmecken dazu noch lecker. Ein Vitaminkick, ganz leicht gemacht und kostengünstig.

Die Keimlinge und ihre Vorteile

Die knackigen und leckeren Sprossen sind frisch und eine richtige Vitalkost. Lebendig und aktiver wie die Sprossen ist kein frisch geerntetes Gemüse. Da sind die Sprossen unantastbar und belegen mit ihrer Frischheit und Lebendigkeit Platz 1.

Sprossen sind auch ziemlich unkompliziert im Anbau. Sie benötigen nicht viel und würden auf jeder Grundlage wachsen, sobald sie Wasser haben. Selbst auf einem Teller oder in einer Tasse und selbst auf nasser Watte wachsen die Sprossen.

Die Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und die reiche Vielfalt an sekundären Pflanzenstoffen sind vom Körper hervorragend aufzunehmen und damit sind sie bioverfügbar.

In wenigen Tagen bauen sich die Sprossen mit hervorragenden Stoffen für unseren Körper auf. Bei der kurzen Keimzeit, wo es auch Spaß macht zuzusehen, entfalten die Sprossen ihr enthaltendes Vitamin A, E und C. Aber auch der Vitamin-B-Komplex baut sich auf.

Enzyme sind unter anderem für unsere Verdauung zuständig. Die aktiven Enzyme der Sprossen können die Verdauung und den Stoffwechsel unterstützen. Und die Energieproduktion ankurbeln bzw. aktivieren, das ist wiederum wichtig, um unseren Körper für die Reperationsfunktion auf zellulärer Ebene zu unterstützen.

Oma's Hausmittel Vitaminkick

Sprossen sind genial.

Denn sie sind unkompliziert anzupflanzen. Sind in wenigen Tagen erntereif und liefern dem Körper viel Gutes. Man kann sie roh essen, sie sind schnell zubereitet und flexibel einsetzbar und unterstützen eine gesunde Ernährung. Die Keimsaat ist meistens über Jahre lang haltbar und nehmen nicht viel Platz weg. Bei Zimmertemperatur gelagert, kann man sich gut bevorraten und sie jeder Zeit keimen lassen indem man die Samen auf einen passenden Untergrund bzw. Gefäß gibt und sie wässert. Sie sind ergiebig.

Legst Du ca. 1 Teelöffel Saatgut in das Gefäß, erntest Du bereits nach 3- 5 Tagen eine handvoll leckerer Sprossen. Die Du dann z.B. auf Deinen Salat geben kannst. Es gibt verschiedene Sorten von Samen. Kressesamen, Alfalfa, Bockshornklee, Brokkolie, Rettich, Weizen, Ruccola, Weizen, Mungobohnen, Linsen, Rote Beete, Radieschen, Kichererbsen, Kürbissamen, Senf usw.

Viel Auswahl und leckerer Geschmack

Ob auf den knackigen Salat oder in die Suppe, die leckeren Keimlinge sind immer ein Hingucker. Wunderschön als gesunde und leckere Dekoration. Du kannst die Sprossen dünsten als Gemüse, blanchieren usw. Über Suppen, auf Brote, in den Smoothie, überall kannst Du sie verwenden. Also sehr abwechslungsreich, vielfältig und flexibel. Entweder frisch ernten und gleich essen, oder in eine kleine Box und ab damit in den Kühlschrank. Dort halten die Sprossen sich noch ein wenig und man hat die nächsten Tage gleich wieder was parat.

Gerade Kinder haben Spaß daran zuzusehen, wie  in wenigen Tagen bereits erfolgreich ihre Saat geerntet werden kann. Da aus wenigen Tagen viel Gemüse entsteht, können Kinder sich z.B. an der Sprossenzucht beteiligen.

Oma's Hausmittel Vitaminkick

Was brauche ich noch?

Keimgläser oder Sprossengefäße bekommst Du im Internet, Reformhäusern  usw.. Du kannst auch eine kleine Schüssel benützen. Wichtig ist, dass Du die Samen in Dein Gefäß gibst, mit Wasser übergießt damit sie über Nacht quellen können. Dann schüttest Du das Wasser ab. Ab jetzt werden sie nur ganz vorsichtig mit etwas Wasser benetzt, bis sie geerntet werden.

Kressesamen, kannst Du auch auf Küchenpapier 2 lagig sähen.

Sprossen, sind eine feine knackige Sache und leicht anzusähen. Oft kann man diese auch bereits fertig im Supermarkt kaufen. Aber selber geerntet macht alles viel mehr Spaß. Fange heute noch an Dir täglich eine kleine Vitaminbombe in Dein Essen zu zaubern.

Ich wünsche Dir dabei recht viel Spaß und eine reichhaltige Ernte.

Wenn Dir dieser Tipp bzw. Artikel gefallen hat, kannst Du ihn gerne teilen. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Du möchtest ein Sammelwerk von Oma´s Hausmitteln? Fordere Dir noch heute das gratis e-Book an. Auch wirst Du dadurch keinen Tipp von Oma mehr verpassen.

Liebe Grüße Deine

Hausmittel Oma

Dieser Artikel könnte Dich auch interessieren: Für ein gutes Bauchgefühl

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: