<-- Facebook Pixel Code -->
Microflorana & Bioticana

Oma’s Hausmittel: Tipp gegen Haarausfall und schöne Haare

Haarausfall, kann ich da was tun?

Oma's Hausmittel Haarausfall

Ein volles und glänzendes Haar wünscht sich jeder.

Doch sind leider viele Menschen gerade ab einem bestimmten Alter von Haarausfall betroffen. Von kahlen Stellen, Geheimratsecken, Glatze oder den kreisrunden bis hin zum kompletten Haarverlust, sind die Gründe dafür unterschiedlich. Die Menschen die vom Haarausfall betroffen sind, sind sehr unglücklich darüber. Gerade Frauen leiden oft mehr darunter, wie Männer, denn Männer kommen noch eher mit einer schicken Kurzhaarfrisur oder Glatze zurecht, wie eine Frau.

Was können wir hier aus Oma’s Hausmittel Kiste versuchen?

Ein Tipp von Oma ist Natron. Es ist sehr vielseitig einsetzbar und auch bei Haarausfall einen Versuch wert.

Kommen wir gleich zum Natron. Ein Vortipp noch, versuche die Gründe für den Haarausfall ausfindig zu machen. Denn oft stecken z.B. hormonelle Gründe, eine angegriffene Darmflora, Vitaminmangel, Medikamente, Krankheiten, Genussmittel, Stress oder stark beanspruchte Haare wie Fönen, Glätteisen oder Chemikalien usw. dahinter. Es gibt viele Möglichkeiten, warum unser Haar leidet. Du solltest versuchen es herauszufinden. Oft kann Dir der geeignete Arzt dabei helfen. Doch oft kann schon ein kleiner Tipp wie dieser Dir helfen. Ob er für Dich funktioniert, kannst Du jetzt herausfinden.

Natron kann den Haarausfall in manchen Fällen schon innerhalb kurzer Zeit stoppen und das Haarwachstum fördern.

Natron ist ein Tausendsasser und einen Versuch ist es wert. Natron kannst Du im Haus zum Kochen und Reinigen verwenden, aber auch als Oma’s Trickkiste benützen. Wer kommt schon darauf, dass man es auch für die Haare verwenden könnte, richtig?

Natron hat einige erstaunliche Vorteile für Dein Haar.

Du kannst es anstelle von Deinem Shampoo nützen. Es ist nicht teuer, reinigt Dein Haar und macht es besser, denn Natron entfernt auch Rückstände. Gerade alle verbliebenen Rückstände von Shampoo, Spülung oder Haarspray die Dein Haar belasten und fettig machen ist Natron das perfekte Mittel um Dir sicher zu sein, dass Dein Haar unbelastet und sauber ist.

Auch wenn Du oft in ein Schwimmbad gehst wird Dein Haar vom Chlor geschädigt. Natron entfernt das Chlor aus Deinem Haar und schützt es vor Schäden.

Auch fördert Natron das Wachstum Deiner Haare, denn gerade diese Rückstände von Chemikalien können das Haarwachstum hemmen. Natron ist oft besser in der Lage Dein Haar zu reinigen wie Dein herkömmliches Shampoo. Und so kannst Du allen zusätzlichen Schmutz loswerden und Dein Haar unterstützen um lang und stark zu wachsen.

Oma's Hausmittel Harrausfall

 

Oma’s Tipp, mache Dir Dein eigenes Shampoo.

Dazu mischt Du Natron mit Wasser im Verhältnis 1:3 in eine kleine Flasche. Je mehr Haare Du hast und umso länger sie sind, umso mehr brauchst Du davon. Bei schulterlangen Haaren z.B. nehme 1 Esslöffel Natron und 6 Esslöffel Wasser. Passe es einfach für Dich an.

Natürlich kannst Du Deine Mischung auf das nasse Haar geben, aber auch auf trockenem Haar kannst Du es benützen. Dann massierst Du einfach Deine Mischung von der Kopfhaut bis in die Haarspitzen. Wenn Du es dann einige Minuten lang einwirken hast lassen spülst Du Deine Haare mit warmen Wasser gut aus.

Noch ein Zusatz-Tipp:

Spüle danach Deine Haare mit einer Apfelessig/Wassermischung. Apfelessig war auch schon immer ein Großmutter Tipp. Es lässt Deine Haare auch wunderschön glänzen. Das Verhältnis von Apfelessig zu Wasser sollte 1:4 sein. Wenn Du das möchtest, kannst Du für einen guten Geruch noch ein paar Tropfen von einem schönen duftenden ätherischen Öl dazugeben. Beim Spülen der Mischung passe bitte auf, dass nichts in die Augen läuft, darum lege am besten Deinen Kopf in den Nacken und lasse die Spülung vom oberen Kopf nach hinten weg laufen.

Also nütze Natron um Dein Haar zu revitalisieren, gerade bei fettigen Haaren ist es super geeignet. Und das ganze ist natürlich auch noch chemikalienfrei. Das perfekte Peeling für Dein Haar und Deine Kopfhaut.

Ein weiterer Tipp ist die Aloe Vera Pflanze:

Aloe Vera kennt mittlerweile jeder. Aloe Vera hat den Effekt gegen Keime zu arbeiten und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und pflegt diese nachhaltig. Dadurch kann Aloe Vera wunderbar auch bei Schuppen benützt werden, es ist ein tolles Hausmittel bei Infektionen und ist dazu noch mild und schonend. Außerdem hat sie den Vorteil, positiv auf den pH-Wert der Haut einzuwirken und das Gleichgewicht zu fördern.

Nehme Aloe Vera Saft und massiere ca. 3 mal die Woche die Kopfhaut damit ein. Lasse dann den Saft 3 bis 8 Stunden einwirken und spüle dann den Saft mit warmen Wasser aus. Natürlich kannst Du das ganze auch mit Aloe Vera Gel machen. Perfekt wäre es noch täglich einen Teelöffel Aloe Vera zu trinken, als innerliche Kur. Aloe Vera enthält viele Enzyme, die sich positiv auf Dein Haarwachstum auswirken können. Der innerliche Ausgleich so zu sagen.

Oma's Hausmiitel Haarausfall

Haarausfall, kann auch immer etwas mit Übersäurung zu tun haben, darum Omas nächster Tipp:

Mache eine Basen-Kur:

Gerade zu viel Zucker, kohlensäurehaltige Getränke, Medikamente zu viel Fleisch usw. stört schnell das Gleichgewicht unseres Säure- Basenhaushaltes. Ein übersäuerter Organismus ist anfälliger für Infektionen, Krankheiten und Störungen, auch z.B. den vorzeitigen Haarausfall. Eine Basenkur kann die Lösung sein. Nicht nur, dass sich das positiv auf das Haar auswirken kann, nein der ganze Körper wird damit unterstützt, krankmachende Schlacken und Säuren wieder loszuwerden. Mehr basische Lebensmittel, ein guter basischer Tee und eine geeignete Basenkur, kann Dich soweit unterstützen, dass Du Dich wieder fit fühlst und mehr Lebensqualität zurück erhälst. Es gibt bereits auch schon basische Körperpflegemittel.

Kaffee ist auch ein tolles Mittel mit vielen Einsatzmöglichkeiten. Auch um Deine Haare zu pflegen und um die Durchblutung anzuregen. Lese dazu hier den Oma’s Hausmittel Tipps zu Kaffee! Die Tipps für den Kaffee sind echt lesenswert! Ab Da wirst Du nie wieder Deinen Kaffeesatz wegwerfen!

Oma's Hausmittel Harrausfall

 

Achte auf Deine Ernährung:

Eine gute Ernährung ist wichtig für Deine Gesundheit aber auch für ein schönes Haar. Verzichte auf Süßigkeiten, Fast Food und esse hingegen ausgewogene und gesunde Nahrungsmittel. Das heißt reichlich Gemüse, Vollkorn, Kräuter, gesunde Öle und Obst, Nüsse, Kerne, Fisch und Meeresfrüchte. Fleisch, Wurst und Milchprodukte esse nur in Maßen.

Auch hat Oma, sich früher nach dem Mondkalender, die Haare gewaschen, schneiden lassen, Dauerwelle gemacht. Google doch einfach mal nach dem Mondkalender. Oft ist es erstaunlich, wenn man hier genau an den richtigen Tagen das richtige macht, wie sich das Ergebnis positiv verändert, als wenn man es am falschen Tag gemacht hat.

Es gibt natürlich noch viel mehr Hausmittel die Du versuchen kannst, von Bierspülung bis gute Öle, Brennnesselspülung usw. das würde heute hier den Rahmen sprengen. Wenn Du noch Tipps hast, darfst Du uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir wünschen Dir viel Spaß beim Ausprobieren und hoffen, dass Du den Artikel teilst. Auch kannst Du Dir hier Oma’s Hausmitteltipps als gratis e-Book anfordern.

eBook Oma' Hausmittel

Wenn Du etwas ausprobiert hast, kannst Du uns gerne Deine Erfahrung mitteilen, schreibe uns einfach ein Kommentar. Auch kannst Du unseren Blog abonnieren, damit Du nächste Woche Oma’s neuen Tipp nicht verpasst.

Liebe Grüße

Deine Hausmittel Oma

 

Weitere Artikel zu Oma’s Hausmitteln findest Du hier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: