<-- Facebook Pixel Code -->
Microflorana & Bioticana

Oma’s Hausmittel gegen Schlafprobleme

Schlafprobleme sind mehr als lästig

Oma's Hausmittel Schlafprobleme

Was kann man gegen Schlafprobleme tun?

Ja wer kennt das nicht, Nachts immer wieder aufwachen, sich hin und her wälzen, eigentlich müde sein und trotzdem steht der Kopf nicht still und morgens dann wie gerädert aufwachen. Wenn das ganze mal vorübergehend ist und wieder verschwindet ist das ärgerlich doch noch nicht wirklich ein Problem. Aber sollte das ein Dauerzustand sein ist das nicht mehr OK, ganz im Gegenteil es macht sogar krank. Viele Millionen Deutsche geben zu, unter sogenannten Schlafstörungen zu leiden. Der Schlaf ist deshalb so wichtig, weil hier sich unser Körper regeneriert und Kraft schöpft. Ist unser Schlaf dauerhaft gestört, werden wir schon bald gesundheitliche Probleme haben. Oma’s Hausmittel kann dabei helfen, dass Du besser und leichter schlafen kannst. Allerdings bei ernsten Schlafstörungen, solltest Du das dringend mit einem Arzt abklären.

Oma rät Dir zuerst zu erforschen, ob es einen ersichtlichen Grund für Deine Schlafstörung gibt und natürlich zu versuchen, diese zu verbessern.

Stress, Jetlag, Schichtarbeit, innere Uhr, Überreizung von Medien, Ängste usw., alles das können Gründe dafür sein warum Du nicht schlafen kannst. Aber auch Medikamente und Krankheiten könnten eine Ursache sein.

Oma's Hausmittel Schlafprobleme

Es gibt viele gute Hausmittel gegen Schlafstörungen aus dem Erfahrungsschatz der natürlichen Volksmedizin. Und Oma will Dir heute welche verraten, die Du ausprobieren kannst, denn nicht immer sollte man gleich zu einer Schlaftablette greifen.

1. Achte darauf, was Du Abends isst!

Wenn Du gut schlafen und Schlafprobleme vermeiden möchtest, kannst Du das unterstützen, in dem Du darauf achtest nach 18 Uhr nichts mehr zu essen. Was Du dann z.B. noch als Knabbereien essen kannst wären z.B. Lebensmittel aus Vollkorn, Datteln, Bananen und Nüsse. Sie unterstützen die Ausschüttung bzw. Produktion von dem Schlafhormon Melatonin. Und vor 18.00 Uhr zu Abend gegessen entlastet den Magen und Darm.

2. Mache einen Abendspaziergang an der frischen Luft!

Die frische Luft und leichte Bewegung hilft vielen Menschen zu entspannen, Stress abzubauen und den Kopf frei zu bekommen. Gerade am Abend, wenn alles ruhig ist wirkt das sehr beruhigend.  Es reicht ein kurzer Spaziergang bei dem man alleine ist, ohne Ablenkungen und Störungen. Hier kann man die Sorgen vom Tag oft hinter sich lassen und der Alltag löst sich an der frischen Luft auf.

Oma's Hausmittel Schlafprobleme

Versuche heraus zu bekommen, ob ein Spaziergang auf Dich diese Wirkung hat und Deine Schlafprobleme verbessert.

3. Vermeide am Abend aufregendes und Reizüberflutung

Achte darauf am Abend negative Gespräche beiseite zu lassen. Überlege Dir lieber, was an diesem Tag gut war und bedanke Dich dafür. Achte darauf, das Du einfach mal eine Zeit lang Computer, Fehrnseher und Handy reduzierst. Lese dafür lieber mal ein Buch, meditiere oder schreibe ein Tagebuch.

4. Getränke können Dir helfen besser zu schlafen!

Schon Großmutter empfahl eine schöne heiße Milch mit Honig zum Einschlafen! Dieses leckere Getränk hatte ihrer Meinung nach eine schlaffördernde Wirkung. Und dies wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Milch und Honig führen den enthaltenen Stoff Tryptophan mit sich. Sowie der im Honig enthaltene Zucker führt zur Bildung der Stoffe Serotonin und Melatonin im Gehirn. Serotonin z.B. ist ein Botenstoff und spielt eine Rolle bei der Schlaf-Wach-Regulation des Menschen und hat somit eine schlaffördernde Wirkung. Allerdings wird dies bei einer chronischen Schlafstörung nicht unbedingt helfen, nur unterstützen. Aber Oma’s Hausmittel Milch mit Honig trägt dazu bei, dass Du schneller einschlafen kannst. Finde es für Dich heraus.

Auch ist Oma’s Tipp ein warmer Kakao. Warum? Da das Kakaopulver die Substanz Phelylethlamin enthält. Es unterstützt die Produktion von Glückshormonen. Zu viel Glückshormone machen schon nach kurzer Zeit müde und man möchte dann gerne schlafen gehen. Diese Einschlafhilfe benützt Du am besten 30 Minuten bevor Du ins Bett gehst um Deine Schlafprobleme zu  verbessern.

Es gibt eine Menge Tees, die lecker schmecken und schlaffördernd sind. Entweder Du holst Dir fertige Mischungen oder nimmst Einzelsubstanzen als Tee, wie z.B. Baldrian, Melisse, Hofen usw.

Koffein solltest Du, wenn Du schlafen möchtest weglassen. Keinen Kaffee, RedBull, Cola usw. am Abend. Sie putschen Dich auf.

5. Bereite Dein Schlafzimmer vor!

Ein wichtiger Punkt ist auch, dass Du Dein Schlafzimmer kurz vorm schlafen noch einmal gut lüftest, denn in schlechter Luft schläft es sich auch nicht gut. Dein Schlafzimmer ist Dein Ruhepunkt, es sollte aufgeräumt und gemütlich sein. Du solltest Dich wohlfühlen und nicht an Arbeit denken. Achte auch darauf, dass es auf Dich beruhigend wirkt, das heißt die Farbe an der Wand, Bilder, Gegenstände usw. Es soll eher zum Entspannen, runter kommen und Träumen einladen. Achte auch darauf, dass es wirklich dunkel im Schlafzimmer ist und durch die Fenster keine Lichter reinleuchten. Verdunkle Dein Schlafzimmer um besser abgeschirmt zu sein um leichter einzuschlafen und morgens erholter aufzustehen.

Oma's Hausmittel Schlafprobleme

Schüttle Deine Decke noch einmal schön auf. Wenn Du gelüftet hast achte aber auch darauf, dass es Dich nicht friert oder Du kalte Füße hast. Warme Schlafsocken, eine Kuscheldecke, eine schöne warme Wärmflasche können Dir Dich wärmen und Deine Schlafprobleme verbessern. Auch können sich Partner gegenseitig aufwärmen.

6. Ein warmes Bad kann helfen!

Vor dem Schlafengehen hilft oft ein schönes warmes, entspannendes Bad. Es wärmt Dich und lässt Dich den Alltag vergessen. Gerade wenn Du noch ein Bad nimmst das bestimmte Inhaltsstoffe hat, wie z.B. Melisse, Lavendel, Hopfen, Kräuter, die eine positive Wirkung auf den Schlaf haben. Es gibt auch bereits Fertigmischungen die den Schlaf fördern, all diese Inhaltsstoffe und Düfte werden Dir helfen Dich besser einschlafen zu lassen und Deine Schlafprobleme in den Griff zu bekommen. Ein tolles Ritual zum Runterkommen und dem Körper zu signalisieren, dass es nun Zeit ist zur Ruhe zu kommen. Auch Kerzenlicht, kann das noch verstärken. Je besser der Mensch entspannt um so leichter wird er einschlafen.

7. Schöne Düfte!

Mit zarten Düften wird es Dir leichter fallen zur Nachtruhe zu kommen. Ob als Duft in einer Duftlampe oder als Säckchen ist egal. Bei einer Duftlampe, solltest Du darauf achten, dass Du frühzeitig die Kerze ausmachst. Säckchen kann man bereits fertig kaufen oder man macht sich ein eigenes und platziert es neben dem Kissen. Die Zutaten bekommst Du oft in der Apotheke. In Dein Säckchen kannst Du dir z.B. Anis, Thymian, Minze, Lavendel, Melisse, Kamille und Hopfen füllen.

Oma's Hausmittel Schlafprobleme

In Deiner Duftlampe kommt auch der Duft von Ylang-Ylang oder Lavendel sehr gut an. Düfte erfreuen Deine Nase und können beruhigend wirken und damit den Schlaf verbessern. Rosenöl ist auch ein wunderschöner Duft, der einen entspannenden und schlaffördernden Effekt aufweist. Finde Deine Lieblingsdüfte.

8. Schlafprobleme und Dragees

Baldrian und Johanniskraut werden oft benützt um gut einschlafen zu können. Auch dies ist eine Möglichkeit, probiere es einfach aus. Oft werden sie auch als Tee angeboten. Im übrigen ist auch ein Orangenblütentee ein Tipp. Er ist auch ein tolles Nachtgetränk.

Solltest Du zwar Abends müde sein und trotzdem nicht schlafen können, kann es auch sein das man einen Magnesiummangel hat. Dies solltest Du testen. Einen Mangel an Magnesium kannst Du durch eine gute Nahrungsergänzung aus natürlichen Quellen mit hoher Bioverfügbarkeit wieder ausgleichen. Damit wird Dein Körper wieder fit gemacht und ein guter Schlaf wird sich bald einstellen. Auch Vitamin B kann Dir helfen besser einzuschlafen.

Ich wünsche Dir einen guten Schlaf ohne Schlafprobleme und hoffe, dass Dir der eine oder andere Tipp hilft besser einzuschlafen. Versuche wieder einen gesunden Schlafrythmus zu erlangen. Sollte alles nicht klappen, spreche mit einem Therapeuten darüber. Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen. Solltest Du selber noch einen guten Tipp haben, darfst Du uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Oma freut sich darüber. Auch kannst Du unseren Blog abonnieren um die nächsten Artikel nicht zu verpassen.

Wenn Du Oma’s eBook kostenlos anfordern möchtest, kannst Du Dir hier das Gratis eBook holen: Weiter zum kostenlosen eBook

Guten Schlaf ohne Schlafprobleme und bis zum nächsten Mal.

Deine Hausmittel Oma

 

Vielleicht interessiert Dich auch dieser Artikel hier:  Oma’s Hausmittel: Für ein gutes Bauchgefühl…. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: